DigitalPakt Schule: Digitale Bildung für ALLE!

Wir haben bereits über die Chancen des DigitalPakts Schule berichtet und auch über die Voraussetzungen zur Förderung. In diesem Beitrag soll es um die soziale Komponente des DigitalPakts Schule gehen. Denn das Förderprogramm eröffnet die Möglichkeit, dass wirklich alle Kinder eine Chance auf digitale Bildung erhalten.

Digitale Bildung ist nicht selbstverständlich

Nicht alle Eltern sind finanziell in der Lage ihren Kindern ein Smartphone oder Tablet zu schenken. Laut Statistik lebten 2018 in Deutschland 14  Prozent der Kinder (unter 18 Jahren) in Hartz-IV-Bedarfsgemeinschaften. In den Bundesländern Bremen und Berlin sogar fast jedes dritte Kind! Dies zeigt, dass nicht alle Kinder die Gelegenheit bekommen, sich privat mit digitalen Geräten auseinanderzusetzen und digitale Kompetenzen zu entwickeln. Der DigitalPakt Schule trägt dazu bei, diesem Ungleichgewicht entgegenzuwirken. Mit den Fördergeldern erhalten die Schulen zwar in erster Linie finanzielle Mittel zum Ausbau der digitalen Infrastruktur, aber auch zur Beschaffung mobiler Endgeräte sowie digitaler Arbeitsgeräte  und Lehrmittel ist ein gewisser Betrag vorgesehen. Die Nutzung dieser Geräte im Unterricht steht dann allen Kindern, unabhängig ihrer sozialen Herkunft, offen und sorgt somit für Chancengleichheit im Bereich der digitalen Bildung. Insbesondere der naturwissenschaftliche Unterricht bietet hier vielfältige Möglichkeiten Experimente, zum Beispiel mit moderner Mess-Sensorik und entsprechender Software, zu kombinieren und auf diese Weise zeitgemäße, aktuelle Technologien in den Unterricht zu integrieren.

Der DigitalPakt Schule ermöglicht ALLEN Kindern die Chance auf digitale Bildung!

Berufliche Bildung mit Weitblick

Vom DigitalPakt Schule profitieren nicht nur allgemeinbildende, sondern auch berufsbildende Schulen. Somit erhalten auch Jugendliche im Rahmen ihrer Berufsausbildung die Chance digitale Arbeitsgeräte zu nutzen, zum Beispiel um mit Virtual Reality-Brillen die Bedienung von Maschinen zu erlernen. Die dadurch erworbenen digitalen Kompetenzen erhöhen ihre Attraktivität für künftige Arbeitgeber und somit ihre Aussichten auf einen festen Arbeitsplatz. Zwar ist die Arbeitslosenquote in Deutschland mit derzeit fünf Prozent (Juli 2019) relativ niedrig, aber mit der Schaffung qualifizierter Fachkräfte könnte hier gegebenenfalls noch einiges bewegt werden. Denn qualifizierte Bewerber, insbesondere in technischen Berufen, würden vor allem der Industrie zugutekommen. Produktionen und Auslieferungen könnten beschleunigt und weitere Aufträge angenommen werden.

Deutschland kann durch digitale Bildung seine internationale Wettbewerbsfähigkeit stärken, da Technologien wie beispielsweise Robotik, Automatisierung oder Cloud-Computing ein großes Marktpotenzial bergen, das dazu beiträgt, das Wirtschaftswachstum zu fördern und Arbeitsplätze zu sichern. Also, legen wir los!

Lösungen für den naturwissenschaftlichen digitalen Unterricht

PHYWE bietet Lösungen für den naturwissenschaftlichen digitalen Unterricht von Klasse 5-13. Ob analoge Experimente in Kombination mit digitalem Equipment oder der direkte Einsatz digitaler Sensoren inklusive Auswertungen auf mobilen Endgeräten mit passender App – unsere Lehrsysteme sind vielseitig nutzbar:

Benötigen Sie weitere Infos oder Hilfestellung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

…oder schreiben Sie uns gerne per E-Mail, wenn Sie Fragen zum DigitalPakt Schule haben: digitalpakt@phywe.de

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.