Innovationspreis Moderne Schule

Wettbewerb für Schulen

Digitalen Medien muss eine höhere Relevanz zugesprochen werden, um einen hohen Standard in der naturwissenschaftlichen Bildung zu gewährleisten. Wir haben den „Innovationspreis Moderne Schule“ ins Leben gerufen, um Schulen auszuzeichnen, die ein ganz besonderes Engagement in Bezug auf das digitale
Lehren und Lernen im experimentellen naturwissenschaftlichen Unterricht beweisen. Gehören auch Sie zu diesen Trendsettern und haben herausragende, zukunftsweisende Projekte umgesetzt und damit Ihren Schulalltag und den naturwissenschaftlichen Unterricht positiv verändert?

Dann bewerben Sie sich jetzt!

Start der Bewerbungsphase: 1. Dezember 2017 (hier auf der Seite)
Bewerbungsschluss: 15. August 2018

Innovationspreis

Schirmherrschaft

Rolf Lucas-Nülle

Der Innovationspreis Moderne Schule steht unter der Schirmherrschaft der PHYWE Systeme GmbH & Co. KG, Göttingen und dem geschäftsführenden Gesellschafter Rolf Lucas-Nülle. Der Preis wurde ins Leben gerufen, um Schulen auszuzeichnen, die ein besonderes Engagement in Bezug auf das digitalen Lehren und Lernen im experimentellen naturwissenschaftlichen Unterricht beweisen. Diese Schulen haben herausragende, zukunftsweisende Projekte umgesetzt und damit den Schulalltag positiv verändert – sie sind Vorreiter im modernen naturwissenschaftlichen Unterricht. Als langjähriger und weltweit agierender Lehrmittelhersteller für Naturwissenschaften ist PHYWE davon überzeugt, dass digitale Medien eine höhere Relevanz zugesprochen werden sollten, um einen hohen Standard in der naturwissenschaftlichen Bildung zu gewährleisten.

Jury

Demnächst mehr Informationen

Bewerbung

Bewerbungen können bis zum 15.08.2018 online über das Kontaktformular eingereicht werden. Mittels der Bewerbungsunterlagen wird von der Jury die Auswahl getroffen. Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online und ist vertraulich. Bis zum Ende der Bewerbungsphase können alle registrierten Bewerber Ihre Einreichung beliebig oft ergänzen. Bewertet wird nur der finale Stand der Einreichung.
Im zweiten Schritt prüft ein wissenschaftlicher Ausschuss die Bewerbungen anhand von Bewertungskriterien und nominiert die Finalisten aus. Die Jury bestehend aus festen und wechselnden Mitgliedern sowie früheren Preisträgern, wählt unabhängig und frei aus den Finalisten den Sieger aus. Danach erfolgt kein weiteres Ranking.
Die Verleihung des mit 1.000 Euro* dotierten Innovationspreises Moderne Schule erfolgt dann zu einem noch festzulegenden Termin und Ort im Herbst 2018.

Preisverleihung

Am 22. September 2016 zeichneten die Partner des ersten Innovationspreises Moderne Schule die Oberschule Gehrden für Ihre Vorreiterrolle im digitalen Unterricht und deren wertvollen Beiträge zur Weiterentwicklung der neuen digitalen Lehr- und Lernplattform curricuLAB aus. Die Oberschule Gehrden stach bei der Pilotierungsphase besonders hervor und konnte wertvolle Beiträge leisten, von denen in Zukunft alle Schulen profitieren, die sich für neue digitale didaktische Konzepte entscheiden.

Bewerbung

Bewerbungsinformationen und Anmeldeformular

Herzlichen Dank für Ihr Interesse am Innovationspreis Moderne Schule. Um sich als Bewerber zu registrieren füllen Sie bitte im Formular unten die mit einem Stern „*“ gekennzeichneten Pflichtfelder aus. Im Anschluss erhalten Sie per E-Mail Ihre Teilnahmebestätigung. Bitte füllen Sie dann den gesamten Bewerbungsbogen aus. Bis zum Ende der Ausschreibungsfrist haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einreichung zu ergänzen.

Bewerbungs- und Bewertungskriterien

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Schulen aus Deutschland. Die vorgestellten Projekte müssen sich bereits in der Umsetzungsphase befinden und bereits Ergebnisse generiert haben. Das Konzept sollte fächerübergreifend sein und quantitativ mehr als ein Tabletkoffer oder Computerraum beinhalten.

Die Bewerbung besteht mindestens aus:

  • Angaben zum Einsender (Schule, Projektleiter)
  • Fragenkatalog mit Basisinformationen, z. B.
    • Welche digitalen Endgeräte werden genutzt?
    • Welche Infrastruktur ist vorhanden?
    • Wie werden digitale Endgeräte finanziert?
    • In welcher Form stehen die digitalen Endgeräte zur Verfügung
    • Wo und wie werden digitale Endgeräte im Unterricht eingebunden?
  • Angaben zum Projekt, darunter z.B.
    • Entstehung des Projekts
    • Ziele und Inhalt des Projekts
    • Ergebnis / Wirkung des Projekts
    • Evtl. Alleinstellungsmerkmal(e)
    • Vorteile für Lehrer, Schüler und die Schule selbst – im Vergleich zur vorherigen Arbeitsweise
    • Innovativer Moment (Erlebnis, Erfolg, Feedback,…)
    • Potenzial für die Zukunft (und andere Schulen?)
    • Ausblick in die Zukunft – Wie soll der Weg weiter bestritten werden?
  • Bild- und / oder Filmmaterial

Die Beiträge im Wettbewerb werden nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Innovative Idee für ein ganzheitliches digitales Schulkonzept (fächerübergreifend)
  • Schulnutzen und Marktpotenzial des Projekts – qualitativ mehr als ein Tabletkoffer oder ein Computerraum
  • Wirtschaftlichkeit und tragbare Kosten des Projekts
  • Einsatz von Tablets / Tabletklassen
  • Individuelles Lehrkonzept
  • Besondere Finanzierungsmöglichkeiten / Modelle
  • Flächendeckender Einsatz über alle Schulfächer
  • Vorteile für die Schülerinnen und Schüler
  • Zukunftsfähigkeit des Projektes (Potenzial für die Zukunft)

Teilnahmebedingungen:

Mit der Bewerbung akzeptieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die unten genannten Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs.

  1. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Schulen aus Deutschland. Die vorgestellten Projekte müssen im Inland entwickelt bzw. umgesetzt sein.
  2. Das Projekt sollte fächerübergreifend funktionieren und quantitativ mehr als einen Tabletkoffer oder einen Computerraum beinhalten.
  3. Grundsätzlich können nur (schul-)eigene Projekte eingereicht werden.
  4. Die Teilnehmer sichern zu, wahrheitsgemäße Angaben zu machen, und dass durch die eingereichten Projekte Rechte Dritter nicht verletzt werden.
  5. Die Bewerbung hat unter Verwendung des Online-Formulars zu erfolgen.
  6. Es werden nur vollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen berücksichtigt.
  7. Die Bewerbungen werden von der Jury beurteilt.
  8. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenfrei. Entstandene Aufwendungen können nicht übernommen werden.

Rechtliche Rahmenbedingungen und Haftung

  • Der Sieger des Innovationspreises Moderne Schule darf Logo des Innovationspreises auf seiner Webseite führen sowie in allen unternehmenseigenen Unterlagen und Dokumenten.
  • Der Sieger wird auf der Microsite des Innovationspreises Moderne Schule veröffentlicht und im Rahmen einer Preisverleihung prämiert. Im Rahmen der Preisverleihung und begleitender Berichterstattung können die Namen der Teilnehmer/Schulen und Projektkurzbeschreibung ihrer Einreichung bekannt gegeben werden.
  • Die Entscheidung über die Preisvergabe liegt allein bei der Jury. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Prämierung. Sollte eine Prämierung erfolgen, obgleich ein Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen vorliegt, behält sich der Veranstalter vor, die Prämierung zurückzunehmen, die Auszeichnung einzuziehen und den Teilnehmer nachträglich auszuschließen. Dies gilt insbesondere für die Teilnahme mit einem Projekt, mit dem Rechte Dritter verletzt werden.
  • Der Veranstalter haftet nicht für die von den teilnehmenden Schulen eingereichten Projekten. An den eingereichten Projekten stehen dem Veranstalter keine Rechte zu, er macht sich die Innovationen nicht zu eigen. Insbesondere übernimmt der Veranstalter keine Haftung bei möglichen Verletzungen von gewerblichen Schutzrechten durch die eingereichten oder prämierten Projekte. Eine Prüfung, ob die eingereichten Teilnehmerbeiträge Rechte Dritter verletzen, erfolgt nicht.
  • Gerichtsstand ist Göttingen. Es gilt deutsches Recht.

Datenschutz und Vertraulichkeit

Mit Hilfe der Online-Bewerbungsunterlagen werden Informationen über die Projekte Ihrer Schule erfasst. Alle eingereichten Unterlagen unterliegen dem Datenschutz und der Vertraulichkeit.

Der Veranstalter speichert die in der Bewerbung bereitgestellten Informationen in maschinenlesbarer Form. Sie werden nur zur Auswahl durch die Jury und zur Organisation des Wettbewerbs von dem Veranstalter verarbeitet. Dabei bleiben die Belange des Daten- und Vertrauensschutzes gewahrt. Die Schulen erklären durch die Teilnahme am Wettbewerb ihr Einverständnis, dass ihre Bewerbungsunterlagen an die Jury weitergeleitet werden. Mit der Bewerbung akzeptieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs.

Alle Unterlagen werden nach der Preisverleihung vernichtet. Der Gewinner wird von der Jury bestimmt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Oberschule Gehrden, Gewinner des Innovationspreises Moderne Schule 2016!

„Ich bin überwältigt. Der Preis ist eine weitere Bestätigung für den eingeschlagenen Weg, das Digitale Lernen fest im Schulalltag zu verankern.“

Schulleiter Carsten Huge, OBS Gehrden