Physik

Edme Mariotte: Seine Entdeckungen sind bekannter als er!

Erst ein Geistlicher, dann ein Naturwissenschaftler. Er befasste sich mit Problemen zu Gasen und Flüssigkeiten, entdeckte den blinden Fleck im Auge, gab dem Barometer seinen Namen und nicht viele Menschen wissen, dass das Newton-Pendel gar nicht vom britischen Physiker Isaac Newton erfunden wurde, sondern ebenfalls von ihm.

Weiterlesen »Edme Mariotte: Seine Entdeckungen sind bekannter als er!

Achtung! Zieh den Kopf ein!

Wenn man ihn wirft, kommt er zu uns zurück! Dieser Auffassung sind wahrscheinlich die meisten Menschen, wenn sie an einen Bumerang denken. Aber ganz so einfach ist das nicht. Es hängt von mehreren Faktoren ab, ob der Bumerang zu uns zurückkommt oder nicht. So sind beispielsweise die Wurftechnik sowie die richtige Kombination aus Form und Profil (Oberseite leicht gewölbt und nach außen verjüngt) für seine Rückkehr entscheidend.

Weiterlesen »Achtung! Zieh den Kopf ein!

Leben in der Schwerelosigkeit – optisch jung, physisch problematisch!

Viele träumen in ihrer Kindheit davon Astronautin oder Astronaut zu werden. Ins All fliegen, berühmt werden und die Erde mal aus einer anderen Perspektive betrachten. Aber wussten Sie eigentlich, dass dieser spektakuläre Beruf einen super verjüngenden Vorteil bietet? Zugleich aber auch einige nicht ganz so schöne körperliche Effekte mit sich bringt?

Weiterlesen »Leben in der Schwerelosigkeit – optisch jung, physisch problematisch!

Globale Erwärmung – nicht nur zu Lande ein Problem

Unsere Winter werden immer milder und unsere Sommer immer heißer! Wer erinnert sich nicht zurück an den Jahrhundertsommer 2018 und seinen Vorgänger 2003, der mit seinen Durchschnittstemperaturen deutschlandweit sogar noch über den Messwerten von 2018 lag?

Die Folgen waren lange Trockenperioden, die in der Landwirtschaft zu Ernteausfällen und somit auch  zu Futtermangel führten sowie eine extrem große Waldbrandgefahr.

Doch die globale Erwärmung ist nicht nur zu Lande ein Problem…

Weiterlesen »Globale Erwärmung – nicht nur zu Lande ein Problem

Ohne Fleiß, kein Preis!

Michael Faraday

Der Engländer Michael Faraday wurde am 22.09.1791 in Newington-Butts, einem Londoner Vorort, als drittes Kind einer Arbeiterfamilie geboren. Mit 13 Jahren begann er eine Buchbinderlehre, wodurch er Zugang zu Fachliteratur erhielt, die ihn unter anderem zu chemischen Experimenten anregte. Er knüpfte Kontakte im wissenschaftlichen Umfeld, besuchte Vorlesungen in der „Royal Institution“ und bewarb sich 1813, nach Abschluss seiner Lehre, beim Präsidenten der Einrichtung, dem bekannten Chemie-Professor Humphry Davy, um eine Assistentenstelle.

Obwohl er keine herkömmliche wissenschaftliche Ausbildung erhielt, machte er sich einen Namen als Chemiker und Physiker. Denn durch seine Tätigkeit als Assistent, hatte er Zugang zu den Laboren der Institution und widmete seine Freizeit dem Experimentieren.

Weiterlesen »Ohne Fleiß, kein Preis!