Chemie

Ohne Fleiß, kein Preis!

Michael Faraday

Der Engländer Michael Faraday wurde am 22.09.1791 in Newington-Butts, einem Londoner Vorort, als drittes Kind einer Arbeiterfamilie geboren. Mit 13 Jahren begann er eine Buchbinderlehre, wodurch er Zugang zu Fachliteratur erhielt, die ihn unter anderem zu chemischen Experimenten anregte. Er knüpfte Kontakte im wissenschaftlichen Umfeld, besuchte Vorlesungen in der „Royal Institution“ und bewarb sich 1813, nach Abschluss seiner Lehre, beim Präsidenten der Einrichtung, dem bekannten Chemie-Professor Humphry Davy, um eine Assistentenstelle.

Obwohl er keine herkömmliche wissenschaftliche Ausbildung erhielt, machte er sich einen Namen als Chemiker und Physiker. Denn durch seine Tätigkeit als Assistent, hatte er Zugang zu den Laboren der Institution und widmete seine Freizeit dem Experimentieren.

Weiterlesen »Ohne Fleiß, kein Preis!

Wenn Träume wahr werden!

Friedrich August Kekulé von Stradonitz

Im Schlaf reich werden – Ach, wie wär das schön! Wer hat sich das nicht schon mal gewünscht? Dass dies tatsächlich funktioniert, bewies der Chemiker Friedrich August Kekulé von Stradonitz Mitte des 19. Jahrhunderts der die ringförmige Struktur des Benzols im Schlaf entdeckte.

Weiterlesen »Wenn Träume wahr werden!